World of Warcraft

Vier Jahre ist es nun her, dass sich die sterblichen Völker zusammenschlossen, um gemeinsam dem Ansturm der Brennenden Legion zu trotzen.

Eine Welt der Abenteuer…

Inhalt

Tauchen Sie in World of Warcraft ein und kämpfen sie zusammen mit tausend tapferen Helden in einer Welt voller Mythen, Magie und endloser Abenteuer. Schneeumwehte Gipfel, bedrohliche Festungen, unwirtliche Schluchten, Zeppeline über rauchenden Schlachtfeldern, gewaltige Schlachten – es erwarten Sie zahllose Herausforderungen. Worauf warten Sie noch?

Erleben Sie epische Quests

Meistern Sie hunderte von unterschiedlichen Missionen – und es kommen ständig neue hinzu. Kämpfen Sie gegen mächtige Drachen, vertreiben Sie die Untoten aus den Ziggurats von Stratholme und stellen Sie sich vielen weiteren Abenteuern.

Schmieden Sie mächtige Allianzen

Erkunden Sie allein oder gemeinsam mit anderen tapferen Helden eine riesige, von unzähligen Schlachten gezeichnete Welt!

Besuchen Sie eine lebendige Welt

Blizzards World of Warcraft-Team erschafft ständig neue Abenteuer, neue Länder und neue Gegner. Ihre epische Mission wird niemals enden.

Genießen Sie nahtlose Übergänge

Erkunden Sie eine riesige, atemberaubende Welt. Die einzigartige Grafik-Engine sorgt dafür, dass Sie nahtlos und ohne Ladezeiten durch die Welt von World of Warcraft reisen können.

Kritik

Am 23. November 2004 wurde am zehnten Jahrestag des Warcraft-Franchise der neue Knaller aus dem Hause Blizzard in den USA veröffentlicht. Nachdem Spiele wie EverQuest, Asherons Call und Ultima Online immer mehr Anklang fanden und der kostengünstige Zugang zum Internet auch in Europa seinen Siegeszug begann, war es genau der richtige Zeitpunkt für World of Warcraft.

Das Spiel selbst entführt den Spieler in eine phantastische Welt mit unzähligen Möglichkeiten seine Zeit darin zu verbringen. Dabei werden zwei Fraktionen angeboten, zwischen denen der Spieler eine wählen sollte, Allianz oder Horde. Beschäftigt man sich mit der Geschichte dahinter, so findet man schnell heraus, dass keine der beiden Seiten nur gut oder böse ist.

Wurde die Allianz gewählt, so standen Menschen, Gnome, Zwerge und Nachtelfen als wählbare Rasse zur Auswahl, während es bei der Horde Orks, Tauren, Trolle und Untote waren. Jeder dieser Rassen musste sodann eine Klasse zugeteilt werden, wie es auch bei den einschlägigen Pen & Paper-Rollenspielen üblich ist. Die verfügbaren Klassen waren Druide, Hexenmeister, Jäger, Krieger, Magier, Paladin, Priester, Schamane und Schurke.

Nach einer eher mageren Anpassung des Charakterbildes startete das Spiel schließlich und der Spieler konnte die Welt von Azeroth erkunden. Hierbei wurde man als Neuling regelrecht erschlagen, auch wenn schon damals eine gewisse Zugänglichkeit nicht zu leugnen war. Letztlich handelte es sich bei World of Warcraft um ein Themepark-MMORPG und kein Sandbox-MMORPG.

Während man seinen Charakter levelte, um endlich Stufe 60 zu erreichen, und selbst in die entlegensten Winkel der Welt vordrang, lernte man andere Mitspieler kennen, die sich ebenfalls darin bewegten. Gemeinsam war es möglich gegen die Spieler der anderen Fraktion PvP zu betreiben und ganze Städte zu raiden bis die Server zusammenkrachten. Auch das Erkunden von Dungeons und Raidinstanzen erforderte das Zusammenspiel von mindestens 5 bis hin zu 40 Spielern.

Um beispielsweise eine Raidgruppe von 40 Spielern zu organisieren, gab es die Möglichkeit, sich in Gilden zusammenzuschließen. In einer Gilde wiederum konnte man aber auch andere Dinge gemeinsam erledigen und Spaß am Spiel haben, oder sich einfach nur gegenseitig helfen. Manche Quests schließlich führten durch die ganze Welt und erforderten zum Abschluss ebenfalls eine vollständige Raidgruppe. Dabei musste man den größten Teil der Strecke zu Fuß zurücklegen. Ein Reittier gab es erst ab Stufe 40 und das schnellere ab Stufe 60. Der Preis dafür war unglaublich hoch und kaum zu bezahlen.

Neben Ausrüstungs- und Verbrauchsgegenständen, die ein Charakter unterwegs finden konnte, gab es auch die Möglichkeit, diese über ein Auktionshaus zu erwerben, oder diverse Berufe zu erlernen. Die anfänglichen Berufe waren Alchemie, Angeln, Bergbau, Erste Hilfe, Ingenieurskunst, Kochkunst, Kräuterkunde, Kürschnerei, Lederverarbeitung, Schmiedekunst, Schneiderei und Verzauberkunst. Eine sehr umfangreiche Liste, die ebenfalls viel Potential barg.

Das Spiel faszinierte und die Spieler waren ihrer Fraktion und ihrem Server treu. Es bildeten sich echte Gemeinschaften und manchmal sogar Freundschaften über das Spiel hinaus. Eine Fanbase entstand, die eigene Homepages, Mods und vieles mehr für das Spiel entwickelte. Und die ersten Machinima-Künstler entdeckten ihr Faible für World of Warcraft, ein Spiel, das fortan Millionen über Jahre hinweg begeistern sollte.

Fazit

Es gibt so viel mehr über Classic oder auch Vanilla zu berichten, dass der Platz nicht ausreichen würde. Nicht umsonst werden seit Jahren Classic-Server von der Fangemeinde im offiziellen Forum gefordert. Vanilla war einfach unerreicht und spätere MMORPGs machten stets den gleichen Fehler, World of Warcraft selbst oder vieles daraus kopieren zu wollen.

Patch 1.1

  • Klassenanpassungen

Patch 1.2 – Mysteries of Maraudon (19.12.2005)

  • Neuer Dungeon: Maraudon
  • Neues Event: Winterhauchfest
  • Umhänge & Helmgrafiken

Patch 1.3 – Ruins of Dire Maul (08.03.2005)

  • Neuer Dungeon: Düsterbruch
  • Versammlungssteine
  • Weltbosse: Azuregos, Lord Kazzak

Patch 1.4 – The Call to War (06.05.2005)

  • PvP- Ehresystem
  • Neues Event: Kinderwoche
  • Gurubashi Arena-Ereignis
  • Invasion der Elementare
  • Epische Questreihen: Jäger, Priester

Patch 1.5 – Battlegrounds (08.05.2005)

  • Schlachtfelder: Alterac Valley, Warsong Gulch
  • Ruf-Quests

Patch 1.6 – Assault on Blackwing Lair (13.07.2005)

  • Neuer Raid: Pechschwingenhort
  • Dunkelmond-Jahrmarkt
  • Kampfmeister
  • Überarbeitung des Hexenmeisters
  • Überarbeitung des Kriegers

Patch 1.7 – Rise of the Blood God (14.09.2005)

  • Neuer Raid: Zul’Gurub
  • Neues Schlachtfeld: Arathibecken
  • Anglerwettbewerb in Stranglethorn
  • Überarbeitung des Jägers

Patch 1.8 – Dragons of Nightmare (11.10.2005)

  • Blizzard Launcher
  • Alptraumdrachen
  • Neues Event: Schlotternächte
  • Überarbeitetes Gebiet: Silithus
  • Überarbeitung des Druiden

Patch 1.9 – The Gates of Ahn’Qiraj (04.01.2006)

  • Weltereignis: Tore von Ahn’Qiraj
  • Neue Raids: Ruinen von Ahn’Qiraj und Tempel von Ahn’Qiraj
  • Verbundene Auktionshäuser
  • Kalendersystem für Schlachtzüge
  • Parallele Schlachtfeldwarteschlangen
  • Überarbeitung des Paladins

Patch 1.10 – Storms of Azeroth (29.03.2006)

  • Wettereffekte
  • Tier 0.5 Rüstung
  • Überarbeitung des Priesters
  • Neue Flugrouten

Patch 1.11 – Shadow of the Necropolis (21.06.2006)

  • Neuer Raid: Naxxramas
  • Überarbeitung des Magiers
  • Überarbeitung des Schamanen

Patch 1.12 – Drums of War (23.08.2006)

  • Realmübergreifende Schlachtfelder
  • Überarbeitetes PvP im Freien
  • Überarbeitung des Schurken

Patch 2.0.1 – Burning Crusade (05.12.2006)

  • Suche nach Gruppe
  • Arena-Scharmützel
  • Überarbeitetes PvP-Ehresystem
  • Neue Talente
  • Interface-Änderungen
  • Dunkles Portal: Eröffnungsevent
World of Warcraft

Lost Password